DVD „Der Geist der Biker”
Die abenteuerliche Reise eines Dresdner Motorradclubs durch das Herz Russlands. Ein Film über den universellen Geist der Biker.
» witzig, schrill, ironisch und intelligent.. « MOTORRAD
» Ein echter (Noch)-Geheimtipp! « MotorradABENTEUER
Sammler-Edition im hochwertigen Digipak · 63 Minuten + 40 Minuten Bonusmaterial · Kommentartrack des Filmemachers · in Deutsch, Russisch und Englisch
DVD Motorradfilm
10,98 €
inkl. MwSt
Download: DVD „Der Geist der Biker”
Die abenteuerliche Reise eines Dresdner Motorradclubs durch das Herz Russlands. Ein Film über den universellen Geist der Biker.
» witzig, schrill, ironisch und intelligent.. « MOTORRAD
» Ein echter (Noch)-Geheimtipp! « MotorradABENTEUER
High Speed-Download der DVD (deutsch) - inklusive Kommentartrack und 40 min. Extras. Kopieren, Aufführen und Remixen erwünscht!
Download Bikers Soul
5,00 €
inkl. MwSt
Download: DVD „Route 66”
104 min · 5.1 Sound in deutsch und englisch · Kommentarspur · PAL

High Speed-Download des originalen, ausverkauften DVD-Image (mit Kommentartrack). Selbstverständlich darfst Du die DVD kopieren, aufführen, weitergeben oder verändern - auch zu kommerziellen Zwecken. Nutze den freien VLC Player zum Abspielen oder brenne die DVD.
Download Route 66
5,00 €
inkl. MwSt

Buch „Route 66”
Drei Jungs auf einem Road Trip durch die Klischees der amerikanischen Kultur – in einem 74er Cadillac V8. 4000 Meilen durch Klein- und Großstädte, Wüsten und Canyons, über Pisten und Interstates.
Das Buch zum Film. 108 Seiten
» Sobald du Grün siehst, stemmst du das Gaspedal in den Filzteppich, die Reifen pfeifen kurz, krallen sich in den Belag, dann drückt es dich in den weichen Sitz, das Handschuhfach fliegt auf, der Motor schreit dich an und deine Gegner verschwinden in einer Wolke aus Benzin, Öl und verdampfendem Gummi. Den acht Litern Hubraum ist kein Japaner gewachsen. «
DVD Route 66
9,98 €
inkl. MwSt
DVD „Geist der Biker”
DVD-Download „Geist der Biker”
DVD-Download „Route 66”
Buch „Route 66”

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

0 Artikel 0,00 €

Chemnitzer Linuxtage & Nacht der Freien Filme 2008


Letztes Wochenende in Chemnitz: das Verkehrsleitsystem der Stadt zeigt zum ersten mal Grafiken - Hacker in Town. Der Marx-Nüschel, steht immer im Zentrum. Mit einer kleinen Abwandlung seines "Das Kapital"-Intros haben wir übrigens 2004 beim Release von "Route 66" noch herumgepöbelt (und wie praktisch: es konnte uns keiner verbieten - ist schliesslich Public Domain), ich fühle mich also spontan zu hause. Auch wenn wir beim nächsten Release wohl eher auf Barlow verweisen werden.
Die Nacht vor den 10. Linux Tagen in Chemnitz war auch gut: wir waren bei einem Kumpel, der sich mit irgend einem Client, via chinesischem Satelliten?, auf einen Ami-TV-Sender gehackt hatte, auf dem gerade die ersten Baseballspiele der Saison liefen. Ruckelfreier Stream, ungefähr in YouTube-Qualität. Hervorragend zum Chillen - wir hatten schönen Leipziger Dub dazu laufen. Ein Baseball-Kenner sollte allerdings dabei sein, das Spiel ist zu krass; ich verstehe es immer noch nicht.

Etwas später dann mein Vortrag über "Open Content: Chancen für Low Budget-Filmproduktionen":
Lizenz: CC BY-SA CLT 2008
Präsentation: PDF, ODP
Credits an Jacob Köhler für das Rippen des Livestreams
Download: ogg, mp3
Am Abend lief die Nacht der Freien Filme in einem Club gegenüber der Uni. Die Bude war voll, die Filmauswahl gut (dank Sirko) und nachdem ich ein paar Sachen über Die Letzte Droge erzählt hatte, haben wir uns spontan entschlossen, das Preview in der aktuellen Version komplett zu schauen. Als Alpha-Version gewissermassen, für die wir dann live nach der Vorstellung die Bugfixes eingesammelt haben :D
Unsere Sounddesign-Competition kam wieder gut an. Was unseren Plan angeht, das komplette Quellmaterial unter CC BY freizugeben, um abgeleitete Arbeiten, Remixe oder komplett neue Sachen aus dem Material entstehen zu lassen: da habe ich oft den Eindruck, das kann niemand nachvollziehen. Es wird zwar natürlich gern gesehen, aber den konkreten Nutzen kann wahrscheinlich noch niemand so richtig erschliessen. Ich denke das wird erst klar, wenn tatsächlich etwas von Nutzen entsteht, durch diese Lizenz. Vielleicht bin ich auch gerade nur zu faul, es nochmal zu illustrieren >:/
Die Nacht der Freien Filme wird es nun vorraussichtlich jedes Jahr geben, eventuell auch in Berlin. Auf der nächsten Filmnacht werden wir dann hoffentlich schon die Finale Version der Droge zeigen können und vielleich auch schon den ersten Remix :D

Kommentieren